Rundgang
Garagenberater
Kontakt
Wir sind Ihr Hersteller für Betonfertiggaragen in Baden-Württemberg und dem südwestlichen Bayern. Aktuelle Informationen

Ihre Garage fit fürs Frühjahr machen

Ihre Garage fit fürs Frühjahr machen

In den letzten Tagen wurde es immer klarer, der Winter geht und der Frühling kommt mit frischen Düften und warmen Tagen. Zeit für den Frühjahrsputz im Haus und auch in der Garage.

Im Herbst und Winter sammelt sich auch in der Garage so einiges an Schmutz an, dass eine gründliche Reinigung gut tut. Dies sieht nicht nur gut aus, sondern verlängert auch die Lebensdauer Ihrer Garage.

1. Ausfegen und Ausmisten
Das beste Vorgehen ist die Fertiggarage komplett leer zu räumen. Dabei können Sie sich auch gleich von alten und nicht mehr benötigten Gegenständen trennen und so Platz schaffen. Mit dem Besen lässt sich die Garage von Schmutz wie Blättern, Insekten und anderem befreien. Nach dieser Grundreinigung offenbaren sich die hartnäckigen Verschmutzungen.

2. Hartnäckigen Schmutz entfernen
Meisten finden sich auf dem Garagenboden Öl- und Tausalzflecken, die gut gereinigt werden sollten. Denn solcher Schmutz kann weitere Schäden verursachen wie an den Autoreifen oder am Boden selbst.
Zum gründlichen Reinigen eignet sich der Gartenschlauch zum Abspritzen des Drecks und ein Abzieher um das Schmutzwasser aus der Garage zu bekommen.
Sollte der normale Wasserdruck nicht ausreichen um alle Flecken zu entfernen kann auch zu einem Hochdruckreiniger gegriffen werden.
Umfangreichere Ölflecken oder –reste sollten immer mit geeigneten Mitteln gebunden und als Sondermüll fachgerecht entsorgt werden.

3. Garagendach und Dachabläufe kontrollieren
Meistens sammeln sich im Herbst und Winter Laub, Moos und andere Schmutz auf dem Dach an. Auf Dauer können diese Schäden anrichten. Am besten entfernen Sie diesen.
Vorsicht: Mit Hilfsmitteln wie Schaufel könnte die Dachabdichtung beschädigt werden, also sorgsam damit umgehen!
Bei dieser Gelegenheit sollten auch verstopfte Dachabläufe gereinigt werden, damit das Regenwasser wieder besser abfließen kann.
Bitte sorgen Sie bei allen Dacharbeiten für einen Absturzschutz, dass Sie gesund und munter bleiben.

4. Pflege des Garagentors und Prüfung der Einfahrtskante
Bei elektrischen Toren sollte die Notentriegelung geprüft werden. Scharniere und Schließzylinder sollten ggf. mit Silikonspray oder Graphit behandelt werden.
Um Schäden an der Betonkante vorzubeugen, sollten der Abstand zwischen Einfahrtskante und Pflaster geprüft werden, ein halber bis ein Zentimeter sind ideal. Hier ist es vorteilhaft, wenn Sie, wie bei Ott Garagen üblich, ein Bodenabschlussprofil aus Edelstahl haben.

Mit diesen Tipps machen Sie Ihre Betonfertiggarage im Frühling fit fürs weitere Jahr.

zurück zur Übersicht

Schließen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung OK